Mit „NANU!“ in die Zukunft

Natur - Abenteuer- Neugierig - Unterwegs

Umweltbildungsprojekt des Bund Naturschutzes mit neuen Namen

 

04.03.2020

Im Jahr 2019 sorgte der Name „Radula“ für etwas Verwirrung, gab es doch nach 15 Jahren Radula plötzlich deren zwei. Um Missverständnisse für die Zukunft auszuschließen hat die BN Kreisgruppe Kelheim Ihrem Umweltbildungsprojekt mit NANU einen neuen Namen gegeben. Dank der Förderung durch das Bayerische Umweltministeriums kann der Bund Naturschutz 2020 wieder sein vielfältiges Naturerlebnisprogramm anbieten. Das „NANU - Jahr“ 2020 steht unter dem Motto: „Der Boden lebt!“ - Und wir mit und von ihm!

Fruchtbare Böden stellen für Menschen, Tiere, Pflanzen und für Ökosysteme insgesamt eine der wichtigsten Lebensgrundlage dar, von der alle Landlebewesen auf Gedeih und Verderb abhängen. Dabei ist der Boden nicht nur für die Welternährung und die Überwindung von Hunger von zentraler Bedeutung. Auch das Klima, die biologische Vielfalt und die Gewässer hängen ganz entscheidend vom Zustand der Böden ab. Nur ein gesunder Boden mit seinen unzähligen Kleinlebewesen und mit ausreichend Humus (CO² Speicher) kann zudem auch optimal den Regen filtern, speichern und zu einem sauberen Grundwasser beitragen. In einer Handvoll Erde befinden sich mehr Lebewesen, als Menschen auf der Erde leben. Der Boden ist eine nicht erneuerbare Ressource. Leider haben viele Menschen heute keinen Bezug mehr zum Organismus Boden. Deshalb gilt es vor allem wieder bei ihnen ein Bewusstsein für den Wert des Bodens zu schaffen, damit nicht mehr so verschwenderisch und verantwortungslos damit umgegangen wird. Spielerisch soll der „Boden lebt! in die NANU Kernthemen und in die Lebensraumführungen zu den Wiesen, Hecken, Gewässern und Wälder eingebunden werden.

Ab sofort können von den Kitas und Schulen wieder NANU – Termine für 2020 gebucht werden.

Das bewährte Umweltbildner - Team freut sich auf Sie. Die schriftlichen Anmeldungen mit den Wunschterminen und Themen können wieder direkt an die BN Geschäftsstelle in Abensberg gesendet werden.  

Bund Naturschutz - Kreisgruppe Kelheim   

93326 Abensberg   Ulrichstr. 5

Fax:  0 94 43 / 91 80 19   oder   

E-Mail:       bn.kelheim@t-online.de