Zur Startseite

NANU! Umweltbildung

Ortsgruppen

Kinder+Jugend

SANDDÜNEN BEI OFFENSTETTEN

Die Sanddünen bei Offenstetten und Siegenburg sind einzigartig für Südbayern. Zusammen mit einem ehemaligen Kalksteinbruch entstand hier auf engen Raum eine sehr seltene Verbindung von sand- und kalkliebenden Pflanzenarten.

Der nach der letzten Eiszeit entstandene Naturlebensraum mit seinen Sandkiefernwäldern und Silbergrasfluren ist die Heimat von einer Reihe vom Aussterben bedrohten Tier- und Pflanzenarten. Diese Arten sind derart spezialisiert, dass sie nur auf Sandböden vorkommen.

Dazu gehören z.B. die seltene blauflügelige Sandschrecke und der „Ameisenlöwe“ (Larve der Ameisenjungfer) der in den Sand seine typischen Trichter gräbt um damit seine Beutetiere (v.a. Ameisen) zu fangen. Insgesamt sind ca. 70 Tier- und 350 verschiedene Pflanzenarten zu finden.

 

SANDHARLANDENER HEIDE

Bei der Heide handelt es sich um eines der bedeutsamsten Naturschutzgebiete Bayerns.

Auf Grund der Verzahnung von zwei seltenen Trockenrasenarten ist es mit einer einzigartigen Pflanzen- und Tierwelt ausgestattet. So konnten über 200 Pflanzenarten nachgewiesen werden.

Das etwa 11 ha große Naturschutzgebiet stellt den Rest der ehemaligen Gemeindeweide ( Allmende) von Sandharlanden dar und wurde schon 1970 als NSG ausgewiesen.

 

TERMINE DER ORTSGRUPPE

17.02. (10:00 Uhr bis 16:00 Uhr) => Pflegemaßnahmen in der Sandharlander Heide (Teil 1)

24.03. (12:00 Uhr bis 15:00 Uhr) => Frühjahrsmarkt in Abensberg: Öffnung der Geschäftsstelle

12.04. (19:00 Uhr bis 21:00 Uhr) => OG Hauptversammlung in der Geschäftststelle Abensberg

25.05. (09:00 Uhr bis 15:00 Uhr) => Pflegemaßnahmen in der Sandharlandener Heide (Teil 2)
                                                     => Nachbearbeitung der Gehölz Entfernung

16.06. (15:00 Uhr bis 16:30 Uhr) => Naturexkursion in das NSG „Sandharlandener Heide“
                                                          „Die Heide blüht ……“               

29.06. (Ab 14:00 Uhr) => Fahrradexkursion ins Sallingbachtal von der Mündung bis zum Quellgebiet
                                          mit Einkehr in den Klosterbiergarten in Biburg (Stammtisch OG Abensberg)
                                          (Aktuelles Thema: Spendenaktion / Grundstücksankauf durch die KG Kelheim)

18.07.  => Besuch des BN Landesvorstand und die Mitarbeiter BN Landesgeschäftsstelle aus Regensburg

20. 07. (Ab 09:00 Uhr) => Naturexkursion „Schmetterlinge“ mit Sigbert Sieberichs oder je nach Wetterlage 
                                          ein  Besuch beim Biobauern Röll in Sandharlanden (Stammtisch OG Abensberg)

08.08. (Ab 16:00 Uhr) => Pflegemaßnahmen NSG „Binnensanddünen Offenstetten
                                    => Streurechen und Junggehölz Entfernung

14.09. (Ab 13:30 Uhr) => Fahrradnaturexkursion in die Sanddünen und Hopfenbacheinfall

19.10. => Naturspaziergang in den „Naturbuchenwald“ des NNM Weltenburger Enge (Befreiungshalle)

14.12. => Winterspaziergangim Dürnbucher Forst mit Einkehr

11. (Ab 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr) => Vortrag in der BN Geschäftsstelle Abensberg (wenn verfügbar)

15.01. (19:00 Uhr bis 21:00 Uhr) => Jahreshauptversammlung 2025 der BN Ortsgruppe mit Vortrag

Bei Interesse an den Programmpunkten, bitte um Rückmeldung an „abensberg@bund-naturschutz.de“ oder Mitteilung der Handynummer zur Aufnahme in die WhatsApp Gruppe „BN Abensberg“.

SPENDEN AN DIE ORTSGRUPPE

Wir freuen uns über jede Spende zur Unterstützung unserer Arbeit.
Spenden an den Bund Naturschutz e.V. als gemeinnützigem Verband sind von der Steuer absetzbar.
Bei Beträgen über 100 Euro erhalten Sie eine Spendenquittung von uns, wenn Sie auf dem Überweisungsträger Ihre vollständige Adresse angeben.

Kontoverbindung:
BUND Naturschutz in Bayern e.V. - Ortsgruppe Abensberg
Raiffeisenbank Kelheim e.G.
IBAN: DE86 7506 9014 0006 6123 00
BIC: GENODEF1ABS

VORSTAND ORTSGRUPPE ABENSBERG

1. Vorsitzender: Forstner Peter
Aunkofener Str. 35, 93326 Abensberg
Tel: 09443-1811
Email: forstner.abensberg@t-online.de

2. Vorsitzender: Frank Stasker
Kassenwart: Hans Barsa
Beisitzer: Sigbert Sieberichs
Beisitzerin: Anette Hürter-Franz

 

Führungen in Abensberg

Geführte Wanderungen in die Natur rund um Abensberg - siehe!