Vortrag: Das Blaue Herz Europas - Schönheit und Bedrohung der Balkanflüsse

Am Mittwoch, den 14.März um 19.00 Uhr wird im Gasthof Weisses Lamm in Kelheim zum Thema „Das Blaue Herz Europas: Schönheit und Bedrohung der Balkanflüsse“ vorgetragen.

Datum
14.03.2018 19:00 - 22:00

Ort
Gasthof Weisses Lamm in Kelheim

Confluence Vjosa-Drin (c)TSchiller

Die Veranstalter sind der Bund Naturschutz zusammen mit der Naturschutzstiftung EuroNatur.

Der Geschäftsführer von EuroNatur Gabriel Schwaderer stellt dabei die grandiosen Flusslandschaften auf dem Balkan in wunderschönen und aufrüttelnden Bildern vor. Diese europäischen Naturjuwelen sind durch den Ausbau der Wasserkraft massiv bedroht. Annähernd 3 000 Wasserkraftwerke sind geplant und teilweise schon im Bau – sogar hochrangige Schutzgebiete bleiben nicht verschont.

Die Flusslandschaften der Balkanhalbinsel bieten einer Fülle von Arten Lebensraum. Allein 69 Fischarten kommen nur in Balkanflüssen und sonst nirgendwo auf der Welt vor.

Einer der beeindruckendsten Wildflüsse ist die Vjosa, die im Nordwesten Griechenlands entspringt (dort heißt sie noch „Aoos“) und in Albanien in Form eines Deltas in die Adria mündet. Die Vjosa fließt als letzter großer Wildfluss Europas (außerhalb von Russland) auf ihrem gesamten Flussverlauf nahezu frei – das sind über 270 km!

Die Bilder von den Balkanflüssen lassen erahnen, wie es an Donau, Lech und Isar noch vor wenigen hundert Jahren ausgesehen hat.

EuroNatur und ihre Partnerorganisationen setzten sich dafür ein, dass die Balkanflüsse als „Blaues Herz Europas“ erhalten bleiben.

Alle Mitglieder und Interessierte sind herzlich eingeladen.

Mit freundlichen Grüßen

Konrad Pöppel

zu den Aktionen/Terminen auf der Startseite

hier klicken